Weitere Informationen zu "Vielleicht doch vielseitig?"
  • Autor: Leonie
  • Veröffentlichung: 06.05.2020 13:35
Beliebteste Beiträge des Autors
06
Mai
2020

Vielleicht doch vielseitig?

Hallo zusammen!

Ich strahle heute wie ein Honigkuchen-Pferd, denn ich habe ja auch das beste und süßeste und tollste Pferd, aber halt aus Fleisch und Blut.
Ihr wisst noch, dass ich mich im Winter eigentlich dazu entschlossen hatte, mit dem Bubi nur noch Springen zu gehen? Tja nun, dann kitzelte es irgendwann doch wieder in den Fingern und wir fuhren zum Buschlehrgang nach Brachstein. Lief ganz okay, aber man merkte wohl, dass wir zuletzt mehr gesprungen sind.
Als jetzt das Frühlingswetter so richtig einschlug, hab ich dann doch nochmal die ein oder andere Nennung losgeschickt und vor zwei Wochen fuhren wir zum EZ Zahr, weil die immer so tolle Übergangsprüfungen anbieten. Anraí und ich waren für die A/L gemeldet, so eine Zwischenklasse zwischen der A und L Prüfung, weil ich uns die L noch nicht ganz zutraue. Besonders wegen der Dressur, haha.
Wir hatten aber echt einen guten Tag und sicherten uns in der Dressur den zweiten Platz, dann gings ans Springen und naja, bubi weiß da momentan ganz gut was er tut, solange ich Passagier spiele und nur mal korrigiere, da konnte uns dann keiner den ersten Platz streitig machen. Aber besonders freute ich mich auf den letzten Teil, im Gelände. Man merkt irgendwie, dass Anraí sich da total wohlfühlt und ich glaube immer noch, dass uns nur irgendwann die Dressur mal die Grenzen aufzeigen wird, weil Anraí einfach kopflos über alles drüber springt, was man ihm in den Weg stellt. Völlig furchtlos, im Gegensatz zu mir, sollte man dazusagen. Naja, er hatte jedenfalls eine Mordsgaudi in der Prüfung, ich hatte total Spaß und am Ende waren wir fehlerfrei - und die schnellsten. In der Gesamtwertung hieß das dann: Platz 1! Gesamtsieger!
Und dann kam mir schon wieder der Gedanke: Okay, jetzt nur dein Glück nicht überstrapazieren, erst mal wieder nur Springen ... aber, Ach, Terbeck, das gehen wir noch.
Also sind wir zwei Wochen später zu Terbecks gefahren, weil das "Über Stock und Stein" einfach immer so ein tolles Turnier ist. Hier war die Konkurrenz deutlich größer als auf Zahr in der Zwischenprüfung und so gingen wir wieder auf die A, noch nicht auf die L. Man muss ja nichts überstürzen und in der Dressur brauchen wir wirklich noch mehr Übung und Anleitung.
Tatsächlich war das auch in diesem Durchlauf nicht die beste Leistung, aber mit einem 2. Platz in der Teilprüfung Dressur war ich schon sehr zufrieden. Im Springen schien es dem Bubi dann zu langweilig zu sein, er schluderte, ich schluderte, Platz 12. Und dann im Busch? Da blüht er völlig auf und je sicherer er da wird, desto besser fühl ich mich auch. Vielleicht hat man das auch ein wenig gesehen, aber mir wurde auf jeden Fall gesagt ich hätte gegrinst wie ein Irrer, als wir ins Ziel kamen. Und dann nochmal mehr als es erneut der Gesamtsieg war.
Ich bin also überglücklich und muss meine Springreiterkarriere wohl nochmal überdenken bzw. anders angehen. Ende des Monats geht Elfi wieder zurück nach Hause zu Rising Sun und unsere gemeinsame Zeit endet da erstmal - aber auch recht erfolgreich. Wie es dann für mich im Parcours weitergeht, sehen wir dann mal. Vielleicht werd ich doch noch so ein Irrer aus'm Busch!

Viele Grüße,
euer überglücklicher Liam



« Staatsprämie!

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen



Mimi
14.05.2020 07:39

avatar_w

Ich würde sagen, da entwickelt sich noch einer zum Busch-Schleifenpony!
Herzlichen Glückwunsch, das ist wirklich klasse!
Und die Irren aus'm Busch sind doch sowieso die Coolsten ;)






Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Melli
Forum Statistiken
Das Forum hat 150 Themen und 561 Beiträge.