Benutzername:
Betreff:


Beitrag:
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Sicherheitsabfrage*
Tippen Sie die Buchstaben hier ein:

 
*Zur Vermeidung von Spam
Datei anhängen

In Antwort auf

[Fee] Das neue Jahr • Absender: stogadis, 27.04.2018 14:48

Hallo liebe Stallkollegen, ich möchte euch mal wieder ein wenig Up to Date bringen.
Wie ihr sicher wisst, habe ich meine Pferde nicht auf van Steuben stehen sondern bei mir direkt am Haus. Wir sind immernoch unfassbar dankbar, dass wir die Trainingsmöglichkeiten auf dem Gutshof nutzen können, denn bei uns zuhause gibt es außer einem kleinen RoundPen nichts und gerade in den Wintermonaten war es super, dass wir beim Reiten ein Dach überm Kopf hatten

Den Anfang macht heute mein geliebter Mael. Der Hübsche lernt einfach gerade so schnell und gerne, dass ich kaum hinterher komme. Letztes Jahr hat er reihenweise Jungpferdeprüfungen im Gelände gewonnen oder war platziert, im Winter haben wir viel an den Grundlagen gefeilt und vor allem seine ungestüme Art konnten wir ein bisschen in produktivere Wege leiten. Jetzt stelle ich mir ein paar intensivere Trainingseinheiten vor und dann trauen wir uns mal an ein paar Geländeritte der Klasse L ran. Wenn alles super läuft, darfs im Herbst vielleicht schonmal eine echte Vielseitigkeitsprüfung mit allen drei Teildisziplinen sein, aber das schauen wir uns genauer an wenns näher kommt!

Als nächstes muss ich euch von meinem dicken Chico erzählen. Wow, manchmal kann ich es gar nicht glauben dass mein spanischer Bub nun schon seit bald 8 Jahren bei mir ist... Seit 7 sind wir zusammen im Sport unterwegs und auch letztes Jahr hat Chico sich wieder in Barockpferdedressuren bis Klasse L platzieren können. Zuletzt sind wir im Januar in einer Kür gestartet und das hat wirklich Spaß gemacht, ich werde auch dieses Jahr noch an unserer Kür feilen und hoffe, sie 1-2 mal auf schönen Turnieren präsentieren zu können. Aber ihr wisst ja sicherlich inzwischen auch alle, dass ich mit Chico seit November letztem Jahres viel für Working Equitation geübt habe! Da geht es jetzt am Wochenende zu unserem ersten Turnier und ich bin suuuper gespannt wie wir uns schlagen!

Weiter geht es mit El Nadima. Meine kleine Maus war das ganze Jahr "im Urlaub", wie schon 2016. Denn 2016 durfte sie den erfolgreichen Distanzhengst Adeem kennen lernen, mit dem sie einige Wochen zusammen auf die Koppel kam. Daraus resultierte ein wunderschönes Hengstfohlen, dass bei meinen Freunden vom Hof Kleemann geboren wurde und dort, gemeinsam mit El Nadima, den Sommer genießen durfte. Nach dem Absetzen kam Nadina dann im Herbst wieder zu mir. Eigentlich war das Antrainieren für die Wintermonate geplant, aber es hat zeitlich nicht so ganz gepasst. Deshalb hatte Nadima einen sehr ruhigen Winter, durfte einfach mal Pferd sein und ist auch ein bisschen propper geworden. Tjaaa und damit kommen wir nun zu ihrem Sohn, den ich euch hier gerne endlich einmal offiziell vorstellen möchte:
Der wunderschöne El Agirab! Aktuell ist er noch nicht bei mir, aber ich kriege ständig Fotos und Videos von ihm geschickt und bin einfach so begeistert von ihm. El Nadima war eine tolle Mama und deshalb habe ich nun entschlossen, dass sie 2019 nochmal ein Fohlen kriegen soll. Daher bin ich aktuell auf Hengstsuche und hoffe, sie bei der nächsten Rosse dann bedecken zu können.

Und da El Nadima nie irgendwas ohne ihre beste Freundin Rihaana tut, war auch meine zweite Anglo Stute 2016&2017 auf der grünen Insel zu Besuch. Rihaana durfte Adeems Sohn Ashic kennen lernen und hat ein kleines Stutfohlen geboren. Bei Rihaana hat es danach mit dem anreiten besser geklappt, sie war schon im August auf Kleemann in einer kleinen Dressurprüfung dabei und jetzt im neuen Jahr hat sie bereits wieder in Distanz- und Dressurprüfungen Platzierungen geholt. Mit Rihaana möchte ich auch dieses Jahr wieder im Distanzsport gehen, da muss sie dann, vorausgesetzt El Nadima nimmt auf, mal ein paar Monate auf ihre Freundin verzichten.
Und daher gilt es nun, euch den zweiten Neuzugang bei mir vorzustellen: Risha!! Die zuckersüße kleine Maus steht, ebenso wie El Agirab, aktuell noch auf Kleemann und wird erst in den nächsten Jahren irgendwann bei mir einziehen. Sie ist übrigens als Vesländer Kleinpferd gebrannt, denn ihr Papa Ashic ist ein veredeltes Warmblut. Er hat über Dancer in the Dark / Donnerlittchen großes Dressurblut, ist also z.b. mit dem bekannten Deckhengst Klees Dancing Fox und dem diesjährigen Sieger der Younster Dressurtour der Hallenmeisterschaft - Klees Arxxaro - verwandt. Ich habe mich für Ashic entschieden, da Rihaana selbst viel Dressurpotential mit bringt und ich mir die Option offen halten wollte, ob Risha später mal Distanzpferd oder nicht eben doch Dressurpferd werden soll. Eigentlich hätte Risha also Vesländer werden sollen, aktuelle Knochenmessungen lassen aber vermuten, dass sie sehr klein bleiben wird - vermutlich unter 1,60m.

Als nächstes kommen wir nun zu meiner kleinen Scheckstute Klees Magic Maiden AL. Maiden war nun ganze 3 Jahre zur Pacht auf Kleemann. Dort hat sie 2015 erstmals beim Hengst gestanden und dann 2016 und 2017 jeweils tolle Fohlen gebracht. Beide sind, da sie Hengstfohlen waren und ich eigentlich ein Stutfohlen von ihr wollte, im Besitz der Ponyzucht Kleemann. Irgendwann will ich mir den Wunsch eines Maiden Fohlens erfüllen. Aber gerade hat mich einfach das Verlangen übermannt Maiden wieder unterm Sattel zu haben. Daher ist die Stute jetzt wieder bei mir Zuhause und im Training, und wir schauen mal weiter, ob Maiden sich im Vielseitigkeitssport, beim Geländespringen oder doch in der Dressur zuhause fühlt! Ihre beiden Söhne sind übrigens Klees Milano und Klees Rocky, die unterschiedlicher - und trotzdem beide sehr gelungen - kaum sein könnten!

Rocky klingt übrigens fast wie mein eigenes Reitpony, verwandt sind sie aber gar nicht. Die Rede ist von: Rocky Ruben. Mit Ruben hatten wir ein schwieriges Jahr. Er ist sooo unfassbar sensibel und aufmerksam - einerseits gibt es Tage, da seh ich das Pony im Grand Prix Sport gegen Warmblüter gewinnen. Und dann gibt es Tage, da können wir kaum eine Runde Schritt reiten ohne dass er sich aufregt, erschrickt, überreagiert und jedes Quäntchen Zügelkontakt ihm schon zu viel zu sein scheint... Deshalb habe ich irgendwann das Programm gewechselt und 2017 war für Ruben vor allem: Bodenarbeit, Schrittausritte, Handpferdereiten. Er hat so super viel Freude am Gelände, dass wir uns in die Richtung ein wenig bemüht haben, und ich glaube gerade tut ihm das eher wohl, als die Dressurarbeit. Deshalb soll es in 2018 ähnlich weiter gehen. Wir werden vielleicht mal eine Geländepferdeprüfung gehen, ich schaue aktuell nach Kursen und Weiterbildungen bei Trainern, die mit so sensiblen Pferden Erfahrungen haben, und er darf auch viel Ausgleich "ohne Sattel" haben. Ganz eventuell, aber da muss es einfach passen, suche ich auch einen junge Reiter dem ich Ruben zur Verfügung stellen würde.

Und wo wir beim Thema zur Verfügung stellen sind, kommen wir auch bei meinen beiden letzten Pferden an. Louis de Funes und Marshall. Die beiden Dressuryoungster sind inzwischen fast komplett in Alessis Arbeitsbereicht über gegangen. Über Alessi hört ihr hier bald nochmal mehr! Nur in ganz kurzen Worten: Sie hat mit der Eröffnung von van Steuben zu mir gefunden, ist selbstständige Bereiterin und unterstützt mich in der Ausbildung und Turniervorstellung meiner Pferde. Mit Marshall und Louis hat sie meine Zukunftshoffnungen für den Großen Sport unterm Sattel. Beide sind, und das liegt allein an meiner Verplantheit und der Tatsache, dass ich mir IMMER zu viel vornehme, aktuell nicht altersgerecht gefördert. Nun hat Alessi aber freie Hand bei ihnen und startet voll durch. Beide Jungs sind inzwischen in L absolut sicher und starten mit Lektionen der Klasse M. Bis Ende des Jahres würde ich mich freuen, wenn sie da gefestigt sind und eventuell auch mal ein Schleifchen mit nach Hause bringen können!
Auf dem Weg dahin hat Alessi mit den beiden übrigens so unterschiedliche Aufgaben wie nur möglich. Louis ist ein Pferd aus der Kategorie "oh mein Gott wessen Schatten ist das?!" und die tägliche Arbeit mit ihm liegt irgendwo zwischen beruhigen, vorwärts-abwärts, lösen und Meditationsübungen gegen Angstzustände. Marshall ist eher der Typ "komm ich heut nicht in die Gänge dann frag morgen nochmal" und mit ihm ist es jeden Tag aufs neue eher ein Aufwecken und Vorwärtsbekommen. Manchmal wünschte man sich, man könnte bei einem ne Scheibe abschneiden und dem anderen geben... Trotzdem sind sie beide auf ihre ganz eigne Art und Weise super tolle Partner.

Ebenfalls ein toller Partner, aber noch absolut in den Startlöchern seiner Karriere, ist Boom Boom Baby. Ja, ihr habt mein Motto bestimmt schon erraten können: In der Ruhe liegt die Kraft. Boo haben wir 5jährig entspannt eingeritten, er hat erste Turniererfahrungen gesammelt und auch wenn er noch nicht in den Klassen startet, in denen manche Alterskollegen von ihm unterwegs sind, so bin ich doch jeden Tag wieder glücklich, was für ein ausgeglichenes und ruhiges Pferd er ist. Boom Boom darf deshalb auch Hengst bleiben, obwohl alle anderen Jungs bei mir inzwischen kastriert wurden! Nur die Zusammenarbeit mit Alessi scheint nicht so ganz zu funktionieren, irgendwie tut sie sich schwer mit ihm und er auch mit ihr. Eventuell werde ich bei Boo zukünftig wieder selbst in den Sattel steigen, denn wir waren eigentlich immer ganz glücklich zusammen. Boo wird auch dieses Jahr weiterhin in der Dressur ausgebildet, wenn wir bis Ende des Jahres ein paar Schleifen sammeln wäre das toll, dabei ist mir relativ egal ob es auf E oder A Niveau ist.

Und damit seid ihr jetzt auf dem neusten Stand! Ich werde Rebecca und Alessi auch mal dazu treiben, hier ein paar Worte zu verlieren, damit ihr wisst, was bei uns so los ist :)


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Melli
Forum Statistiken
Das Forum hat 150 Themen und 561 Beiträge.