#1

[OFFEN] Ritt zum See

in Ausritte 24.07.2018 17:55
von Leonie • 146 Beiträge | 236 Punkte

[OFFENES ROLLENSPIEL, jeder der mag kann ruhig einsteigen, ich freu mich und versuche mich von der Hitze abzulenken]


Eine Schweißperle bahnte sich ihren Weg, vorbei an meinen Haarsträhnen, die mir wild ins Gesicht flatterten, wenn sie nicht schon an ihm festklebten und sicherlich ein lustiges Bild abgaben. Unbarmherzig brannte die Sonne, erhitzte meine dunklen Haare und für einen Moment hatte ich Mitleid mit meinem Rappen, weil ich mich fragte, ob ihm nicht viel wärmer ist, als dem Schimmel, der sich gerade genüsslich im Staubloch wälzte, das vor ein paar Wochen noch ein Matschloch gewesen war. Mein Rappe hingegen döste im Schatten einer Linde und ließ es sich ungleich besser gehen, als ich - die in seinem Paddock stehend versuchte, alles einmal sauber zu machen. Gemistet waren die Paddocks und Boxen schon, doch auch die Tränken wollten mal gesäubert werden und nur irgendeine höhere Macht konnte wissen, warum ich das ausgerechnet an dem Tag machen musste, als die Temperaturen munter über die 35 Grad Marke hinaus klettertem.
"So ein Blödsinn!", schalt ich mich selbst, pfefferte den Lappen in den Wassereimer und stiefelte mit beidem hochentschlossen zurück in den Stalltrakt.

"Okay, also ich weiß nicht, was ihr heute noch so macht, aber ich tu nun das einzig Wahre ...", rief ich, gut gelaunt über meinen spontanen Entschluss, in das Reiterstübchen hinein, wo ich zumindest ein paar meiner Stallkameraden wähnte. "Und zwar zum See reiten. Kommt jemand mit?"


zuletzt bearbeitet 24.07.2018 18:07 | nach oben springen

#2

RE: [OFFEN] Ritt zum See

in Ausritte 24.07.2018 18:16
von stogadis • 92 Beiträge | 128 Punkte

Heute war ich schon morgens im Stall und habe einen Großteil der Arbeit getan - mich danach aber für einen ausgedehnten Mittagsschlaf nach Hause verzogen. Nun sitze ich im Stübchen und versuche über einem Eiskalten Liptop Eistee - Pfirsich, natürlich, nur Barbaren trinken Zitrone! - wieder wach zu werden. Was ist es nur mit diesen kurzen Nickerchen, aus denen plötzlich ein halber Nachmittag wird und nach denen man noch zerstörter ist als vorher?
Ich schaue auf die Uhr - es ist kurz nach 18 Uhr. Eigentlich sollte ich nun auf dem Weg zum Gut Kirchweih sein, mein Berittpferd Louis satteln und irgendwie ein halbwegs vernünftiges Training hinkriegen. Ab 20.30 erwartet Fee mich dann mit ihrem Pony Ruben für eine Reitstunde. Alles ganz entspannt - theoretisch. Ausreichend viel Zeit - theoretisch. Wenn ich... Genau JETZT aufstehen würde! Doch ich merke schon fast, wie mir wieder die Augen zu fallen.

Da höre ich Schritte und rappel mich ein bisschen auf - muss ja nicht jeder mitbekommen, wie ich hier in den Seilen hänge. "Okay, also ich weiß nicht, was ihr heute noch so macht, aber ich tu nun das einzig Wahre ..." höre ich Ariadna aus dem Gang rufen. "Und zwar zum See reiten. Kommt jemand mit?"

Plötzlich ein Lichtblick. See! Wasser! Ja, das ist es, das brauche ich nun! "Ohja - See klingt super! Da bin ich dabei!" rufe ich zurück. Endlich finde ich die Motivation mich aufzuraffen "Aber ich würd Lulu nehmen, müsst also eben zu Fee rüber radeln und ihn fertig machen. Ists in 20 Minuten recht?"


zuletzt bearbeitet 24.07.2018 18:30 | nach oben springen

#3

RE: [OFFEN] Ritt zum See

in Ausritte 24.07.2018 18:44
von Leonie • 146 Beiträge | 236 Punkte

"Passt für mich! Ich muss eh noch den Staubsauger auf die Pferde loslassen, die haben nämlich noch nicht begriffen, dass aus dem Matschloch nur noch ein Staubloch geworden ist", feixte ich, an den Türrahmen den Stübchens gelehnt und zu Alessi schauend.
"Was heckt ihr hier schon wieder aus?", tönte es da hinter mir und kurz darauf lehnte Liam schon entspannt mit seinen Unterarmen auf meinen Schultern, die, so findet er immer, die perfekte Höhe für eine Ablage haben.
"Ritt, zum See, nur für die lieben Reiter, versteht sich", neckte ich ihn und tauchte unter seinen Armen hinweg, bevor er sich rächen konnte. "Aber wir machen natürlich Ausnahmen für aufsässige junge Vielseitigkeitsreiter, die unverschämt schöne Pferde haben, hab ich recht, Alessi?"
Kichernd ging es schließlich den Gang zurück zum Hof vom Reiterstübchen weg entlang, damit sich alle dem fertigmachen der Pferde widmen konnten. Jedem der es wissen wollte oder auch nicht, trällerte ich dabei entgegen, dass in 20 Minuten (Ari Zeit, also vermutlich eher so in 30 bis 35...) Abfahrt, eh, Abritt zum See war und sich anschließlich konnte wer wollte. Nun galt es nur noch, die Pferde davon zu überzeugen, dass ein bisschen Bewegung sich auch bei diesen Temperaturen durchaus lohnen konnte.


zuletzt bearbeitet 24.07.2018 18:45 | nach oben springen

#4

RE: [OFFEN] Ritt zum See

in Ausritte 24.07.2018 19:03
von stogadis • 92 Beiträge | 128 Punkte

Kurz nach Ari erscheint auch noch Liam und so haben wir schon eine kleine, illustre Runde für unseren Ausritt zusammen. "Klar darf Anrai mit! Und wenn dein Pferd ein gutes Wort für dich einlegt, dann nehmen wir dich vielleicht auch mit, Liam" gehe ich auf Aris Anmerkung ein und drücke mich dann mit einem Augenzwinkern an Liam vorbei, der erst Ari hinterher stellen will, dann mir - und schließlich uns beide gerade so nicht erwischt. Ob uns da noch eine späte Rache erwartet?

Mit meinem neu gefundenen Elan schwinge ich mich aufs Fahrrad und radel quietschend davon, bis zum Gut Kirchweih sind es nur wenige Minuten und der Hof selbst liegt im Wald - also schön schattig und kühl. Nur der Feldweg, der davor liegt, will überwunden werden und so trete ich ordentlich in die Pedale.

Auf Kirchweih herrscht, ebenso wie zuvor auf Steuben, emsiges Treiben. Während Marshall und Louis auf dem Paddock stehen und versuchen sich gegenseitig die Halfter vom Kopf zu fressen, liegt nebenan Rebeccas Ponystute Summertime lang ausgestreckt im Sand und lässt sich selbst von den hartnäckigsten Fliegen nicht stören. Fee ist gerade mit ihrem braunen Andalusier Chico beschäftigt, der beim Hufeauskratzen einzuschlafen scheint, neben ihr steht ihr Freund Sam der sich mit seinem allgegenwärtigen "ich weiß nicht wirklich was ich hier tue"-Blick am Strick der Scheckstute Maiden festhält und sicherlich kaum erwarten kann, dass Fee endlich fertig wird und ihm das Tier abnimmt. Ich winke den beiden zu und bücke mich nach einem der Führstricke, die vorm Paddock der Jungs liegt. "Ich reite jetzt mit Lulu zum See - Ari und Liam kommen auch mit. Wie siehts bei dir aus, hast du Lust dich anzuschließen?" rufe ich über meine Schulter und sehe, wie Fee Chicos letzten Huf abstellt, sich kurz an den Rücken fasst und dann eine nachdenkliche Mine aufsetzt. "See ist eigentlich eine tolle Idee - daran könnte sogar Chico Freude finden!" sagt sie mit einem Kopfnicken und erlöst dann endlich ihren Freund Sam von der schweren Last eine dösende Ponystute im Zaum halten zu müssen. "Hab den Dicken und Maiden gerade erst von der Koppel geholt, ich kratz noch eben ihre Hufe aus und werf sie in die Box, dann können wir gerne los!" informiert sie mich, während Sam fluchtart ins Haus verschwindet.


zuletzt bearbeitet 24.07.2018 19:13 | nach oben springen

#5

RE: [OFFEN] Ritt zum See

in Ausritte 24.07.2018 19:11
von stogadis • 92 Beiträge | 128 Punkte

Kopfschüttelnd blicke ich meinem Herzensmenschen hinterher - seit bald 4 Jahren wohnen wir nun hier in meinem persönlichen Traum, mit Pferden direkt am Hof. Aber bis auf eine gewisse Sympathie zum Dauerschläfer Chico sowie einen sportlichorientierten Stolz auf Maels Sportkarriere hat Sam bis heute keinen Zugang zu meinen Pferden gefunden. Was solls - mit einem Schulterzucken greife ich zum Auskratzer und befreie die Hufe meiner Ponystute Maiden von Erde und Steinen. Obwohl sie heute nur auf der Koppel stand sind die Ohren nass geschwitzt und sie scheint froh zu sein, als wir danach das kühle Steingebäude betreten. Es wartet Heu auf sie, und so lasse ich sie mit gutem Gewissen bei ihrer Mahlzeit, während ich mit einer groben Wurzelbürste und Trense bewaffnet zurück auf den Hof gehe.

Neben Chico ist nun auch Lulu angebunden, in windeseile sind die beiden Jungs geputzt. "Lassen wir die Sättel zuhause? Chico kann es beim Anblick von Wasser gar nicht erwarten, sich so schnell wie möglich rein zu stürzen, so wie ich ihn kenne" schlage ich Alessi vor, aber sie wirft einen kritischen Blick auf den Rücken ihres Reitpferdes. "Nee, mach du mal. Chicos Sofarücken ist glaub ich auch ohne Sattel ein Traum, Lulus Widerrist hingegen möchte ich heute nicht näher kennen lernen. Wird er sich wohl mit seinem Bad gedulden müssen, bis er abgesattelt ist." mit diesen Sätzen verschwindet sie Richtung Sattelkammer und nach einigen Minuten sind wir abreisebereit. Ich auf Chicos blankem Rücken, Alessi auf ihrem ordnungsgemäß gesattelten Lulu. Kurz überlege ich noch ob ich einen oder mehreren der Hunde mitnehmen will - doch als ich meinen alten Rüden Creamy hechelnd im Schatten liegen sehe beschließe ich, dass die vermutlich heute keinen Schritt mehr machen wollen als nötig. Also bleibt es bei zwei Reitern mit Pferd und gemütlich reiten wir los, zurück zum Gutshof.


zuletzt bearbeitet 24.07.2018 19:13 | nach oben springen

#6

RE: [OFFEN] Ritt zum See

in Ausritte 24.07.2018 21:20
von Leonie • 146 Beiträge | 236 Punkte

"Nimmst du denn die Sitzheizung oder das Weißbrot zum planschen mit?", grinste mich der hochgewachsene Reiter über die Boxentrennwand hinweg an, stand doch sein Henry träge in der Kühle seiner Box. Den hatte wohl heute keiner in die Sonne bekommen, da war der Wallach schon mal eigen und das wusste ich.
"Selbst Weißbrot", erwiderte ich mit verdrehten Augen, aber dennoch einem leichten Schmunzeln auf den Lippen. Aber nur leicht, der Kasper sollte ja bloß nicht merken, dass ich darüber tatsächlich amüsiert war. "Ich nehm Zlatan. Ico macht die Hitze nicht so viel, der ist das gewohnt und außerdem steht Wally noch mit ihm draußen."
"Achja, die Bromance kann man ja nicht trennen", nun war es an Liam die Augen lachend rollen zu lassen.
"Sieh du mal lieber zu, dass du gleich überhaupt noch eine Trense hast, die du deinem 'ach-so-wohlerzogenenen Iren' aufziehen kannst", konterte ich, schnappte mir das Halfter und strich dem Dunkelbraunen Iren im Vorbeigehen über die Nase, die sich gerade dem Verzehr der Trense gewidmet hatte.
Gut gelaunt trugen mich meine Schritte zurück zur Weideparzelle, auf der sich gerade nur noch meine beiden Südländer und Wally vergnügten, der seit Eichenau der Lieblingspielkamerad meines Schimmels geworden war. Die beiden ließen sich auch überhaupt nicht beirren, als ich durch den Zaun schlüpfte, zweimal pfiff und Zlatan sich gemächlich in Bewegung setzte, zu mir zu kommen. All die Pferdemädchen, die davon träumen, dass ihre Schätze sich bei einem Pfiff im Jagdgalopp in Bewegung setzten: so sieht die bittere Realität aus. Ich schmunzelte über den Gedanken und wurde zumindest von einem Brummeln meines Rappen besänftigt.
"Dicker, du musst gar nicht arbeiten, wir gehen nur ein bisschen planschen. Na, komm", munterte ich den Wallach auf, schmiss ihm den Strick über den Hals und lotste ihn durchs Tor. "Bisschen mehr Tempo, mein Alter, sonst trinken die anderen uns den See leer!"


zuletzt bearbeitet 24.07.2018 21:25 | nach oben springen

#7

RE: [OFFEN] Ritt zum See

in Ausritte 24.07.2018 21:27
von Leila • 101 Beiträge | 173 Punkte

Der Tag heute scheint sich in Sachen Temperatur keinerlei Schuld bewusst zu sein und es ist schon nach 6 Uhr, als ich auf dem Hof eintreffe. Heute habe ich Dienst im Offenstall und im Augenblick ist die Devise "Erst die Arbeit, dann das Vergnügen" sehr zu empfehlen, wenn man ansatzweise Motivation aus einem Pferd bekommen möchte. Ich plane, Kari vielleicht noch eine Runde über den Platz zu jagen, den dritten Tag stehen oder durchs Gelände bummeln kann ich ihr bei aller Liebe nicht antun, wenn wir so etwas wie Trainingsstand halten wollen. Ich verspreche uns beiden aber eine Dusche zum Abschluss. Das ist für Alma hingegen ist Sparprogramm Problem. Das Gras ist seit Wochen karg genug und sie setzt aktuell nichts an, sie hat die Standard-Freizeitpferde-Statur. Nicht übermäßig bemuskelt, aber eben gesund genug und jetzt im Sommer eben ein bisschen kugeliger als im Winter.

Im Offenstall angekommen scheint von Motivation jedoch keine Spur: Karisma und Alma spielen totes Pferd und liegen ausgestreckt im Schatten, Secret steht mit entlastetem Bein in einer schattigen Ecke und Katniss hat offensichtlich eine Stelle gefunden, an der sie ohne jegliches Zutun anderer Pferde die juckende Stelle an ihrer Schulter kratzen kann. Ich höre ein leises, wohliges Brummeln und Schnaufen, während sie sich genüsslich schubbert.

Als 15 Minuten später alle Pferdeäpfel eingesammelt sind und in der Tränke keine Algen mehr schwimmen, hat sich an der Situation der vier Stuten nicht wirklich etwas getan, Kitty schlurft unmotiviert durch den Stall und wird schließlich von Secret ein paar Meter auf Abstand geschickt. Als Reation verfällt sie ebenfalls in Lethargie. Ich gehe zu Alma, die nur einmal mit einem Ohr zuckte, den Kopf aber immer noch nicht hebt - zu warm für Bewegung.

"Madame, wollen wir was tun?"
keine Reaktion
"Vielleicht im kühlen Wald eine Runde durch die Gegend bummeln?"
ein Schweifschlagen, Unmut? Nein, ich sehe grade noch die Fliege abheben, es galt also nicht mir. Ich stecke die Hand in die Tasche meiner Hotpans.
"Ich hab hier..."
Weiter komme ich nicht, denn die Ponynase kommt mir entgegen, zielgerichtet an einem aufgerichteten Pferd, das nach 3 bis 4 Sekunden in der Starre mit lautem Grunzen den pummeligen Falbarsch vom Boden hochschwingt und sich schüttelt.
"... ein Leckerlie"

Keine zwei Minuten später treffe ich mit der nach wie vor nur durch Leckereien zu motivierenden Fjordstute auf dem Putzplatz ein, aus der Stallgasse höre ich Liam und Ariadne scherzen.


zuletzt bearbeitet 24.07.2018 21:30 | nach oben springen

#8

RE: [OFFEN] Ritt zum See

in Ausritte 24.07.2018 21:35
von Leonie • 146 Beiträge | 236 Punkte

Henry döste träge, seit ich die Trense aus seiner Reichweite entfernt hatte, und nur ab und an zuckte mal ein Ohr, das mir verriet, dass die aktuelle Stelle unter der Wurzelbürste wohl eine gute ist. Der Braune schien tiefenentspannt, aber auch unheimlich müde - wer kann es ihm denn verdenken, bei fast vierzig Grad? Das waren doch unmenschliche Temperaturen. Mehr zu mir selbst schüttelte ich den Kopf darüber und sprang innerlich schon in den See. Man konnte ja viel über Ari sagen, aber Blödsinn konnte sie gut.
"Habt ihr euch verlaufen?", stichelte ich, als sie nun mit dem massigen Rappen zurück in die Stallgasse geklappert kam.
"Verlaufen würde implizieren, dass wir uns überhaupt fortbewegen", konterte die Dunkelhaarige und ich deutete an, mir den nicht vorhandenen Hut vom Haupt zu heben.
"Chapeau, der war nicht schlecht", gab ich kleinlaut zu und schmunzelte. "Wie lang dauert das Wellnessprogramm bei dem Schlachtross?"
Statt einer Antwort flog ein ausgetrockneter Schwamm in meine Richtung, der Henry aus seinem Tagtraum riss. "Na danke, jetzt hast du den Teufel geweckt!"
Wir lachten beide, weil Henry lediglich den Blick hob, seufzte - wohl über die infantile Besitzerin seines Boxennachbarn und ganz sicher nicht nicht über mich!! - und sich dann wieder seiner liebsten Beschäftigung zuwandte: Schlafen.

Gerade als ich den Braunen aus seinem Träumen riss, um ihm die Trense überzustreifen, erklangen erneut Huftritte in der Stallgasse.
"Hallöchen! Magst du mit uns zum See kommen?", überfiel Ari da schon die Neuankömmlinge und ich machte mich schließlich daran, mit meinem Hunter aus der Box in die Stallgasse heraus zu treten, um Alessi nicht warten zu lassen.

nach oben springen

#9

RE: [OFFEN] Ritt zum See

in Ausritte 24.07.2018 21:59
von stogadis • 92 Beiträge | 128 Punkte

[Alessi]

Die 20 Minuten die ich mit Ari und Liam abgesprochen hatte, sind inzwischen dicke rum. Trotzdem steht noch niemand vorm Stall und wartet ungeduldig - vielmehr vernehmen wir Betriebsamkeit und heitere Gespräche aus der Stallgasse. Wir sind also noch nicht zu spät - und suchen uns jetzt erstmal eine Stelle im Schatten, um auf den Rest der Truppe zu warten.

nach oben springen

#10

RE: [OFFEN] Ritt zum See

in Ausritte 24.07.2018 22:47
von Leila • 101 Beiträge | 173 Punkte

Eine Einladung zum See, das war das, was mir für die Abkühlung am Abend gefehlt hatte.

"Ich hatte eigentlich vor eine Runde im Schatten im Wald zu drehen, an Kirchweih vorbei und von dort aus weiter, aber Pferde im Wasser klingt noch besser", antworte ich in die für mich dunkle Stallgasse, "Ich komme gerne mit"

Als ich aus der Sattelkammer komme, die Putzkiste in einer Hand, Almas Trense und meine Reitkappe in der anderen, kommen grade Alessi und Fee auf Lulu und Chico. Chico trägt ebenfalls nur Trense, die Runde wird also was größer. In Windeseile habe ich Alma überpoliert und getrenst. Zwar scheuert nichts, aber mein Pony staubt noch etwas, was ich garantiert nach einem Ritt in kurzer Hose bereuen werde, Andererseits reiten wir ja zum Waschen an den See - zumindest ein bisschen zum Waschen.

Als ich gerade auf den Anbindebalken klettere und mich in Almas Rücken schwinge, kommen auch Ariadna und Liam mit ihren Pferden aus der Stallgasse. Ich nehme mir trotzdem die Freiheit, Alma Richtung Schatten zu lenken. Die Aussicht auf weniger Sonne auf dem Pelz verleiht ihr im Vergleich zu vorher nahezu Flügel.

nach oben springen

#11

RE: [OFFEN] Ritt zum See

in Ausritte 24.07.2018 23:18
von Leonie • 146 Beiträge | 236 Punkte

"Du hast ungefähr eine Stunde länger Zeit gehabt als ich und bist trotzdem noch nicht fertig?", ich blickte Liam ungläubig an und fragte mich ernsthaft, was er nun noch solange getrieben hatte, bis meine Blicke auf die Beine des Braunen zu seiner Seite fielen und ich lachte. "Mich wegen eines Wellnessprogramms auslachen und dem Matschpferd vor einem Bad im See die Hufe fetten, du bist mir vielleicht einer."
Ich kicherte noch immer ausgelassen, als wie schließlich kurz nacheinander die Pferde durch die Stallgasse führten und ich nur Halt machte, um mich mit Hilfe eines der Sattelhalters auf den bloßen Rücken meines Rappen zu schwingen. Bei meiner Größe sorgte es schließlich immer für Erheiterung, wenn ich versuchte, ohne Sattel auf Zlatan zu kommen - auch wenn es klappte, so sah es doch meist urkomisch aus. Und so lange mich Willi nicht dabei erwischte, nutzte ich dafür immer den Sattelhalter, der völlig sinnlos in Richtung der Stalltür angebracht war. Ich duckte mich beim Durchgang des Tors und ließ entspannt die Beine baumeln, während ich mit einer Hand die Sonne abschirmte, um mir einen Überblick zu verschaffen.
"Oh, wir sind ja eine richtige Mannschaft!", lachte ich erstaunt, als ich bemerkte, wie viel größer die anfangs nur dreiköpfige Gruppe nun war. Neben mir schwang sich Liam erstaunlich behände auf seinen Henry, der so langsam aus seinem dauernden Tiefschlaf zu erwachen schien.
"Fehlt noch wer?", fragte sein Besitzer nur und als die Antwort nein schien, setzte sich erst der Braune mit Liam und schließlich ich auf meinem Rappen in Bewegung. "Gehen wir links oder rechts rum?", rief ich in die Runde und wartete, bis sich alle zusammengefunden hatten - bereit zum Aufbruch.

nach oben springen

#12

RE: [OFFEN] Ritt zum See

in Ausritte 25.07.2018 09:50
von stogadis • 92 Beiträge | 128 Punkte

[Alessi]
Kennt ihr den Moment, in dem eine Gruppe eine Entscheidung fällen muss und keiner macht den ersten Schritt? Weil EIGENTLICH ist es einem egal, beziehungsweise man ist mit jeder Entscheidung glücklich, beziehungsweise man möchte niemandem im Weg stehen, der eventuell eine sehr klare Vorstellung hat. Deshalb sagt man dann nix - aber da das alle so machen, kommt man nie in die Pötte. Finde ich furchtbar, sowas. Aus dieser Problematik entstand meine Angewohnheit, bei Kleinigkeiten einfach immer sofort eine Antwort heraus zu krakeelen, damit sowas gar nicht erst passiert.

Also platzt spontan ein "LINKS!" aus mir raus, kaum dass Ari ihre Frage gestellt hat. Dann nicke ich lächelnd Alena zu, die sich mit ihrer Fjordstute Alma auch zur Gruppe gesellt hat. Im nächsten Moment schaue ich sie verwirrt an, als sie Richtung Gut Kirchweih abdreht und setze ein leicht verwirrtes "Ääähne, ich meinte RECHTS!" hinterher, was von Fee mit einem lauten Lachen quittiert wird "Was bin ich froh dass du selbst die neuen Dressuraufgaben schon auswendig kannst, sonst würdest du vermutlich regelmäßig die Ausrufe des Vorlesers spiegelverkehrt nachreiten" nun schließen sich auch die anderen ihrem Lachen an, woraufhin ich ihnen die Zunge rausstrecke.

Wie immer muss ich nun meine Aufmerksamkeit erstmal auf Lulu richten, der in größeren Gruppen - speziell auch mit Pferden, die er nicht so gut kennt - oft erstmal ein wenig aufgeregt ist. Erstmal will er mit zügigen Trabschritten hinter der Fjordstute her, nachdem ich ihn gezügelt habe zieht es ihn zu dem großen Dunkelbraunen auf dem Liam sitzt. "Ruhig Fuchsi, bei der Hitze müssen wir uns nicht aufregen" sage ich in beruhigendem Tonfall und klopfe ihm den Hals. Nach den ersten Metern auf dem Feldweg hat er sich schließlich in die Situation eingefunden und läuft nun mit ruhigen, weit ausgreifenden Schritten neben seinem guten Freund und Bekannten Chico her. Auch über diesen Weg kommt man in kürzester Zeit in ein Wäldchen - nicht das Wäldchen, in dem Kirchweih liegt, aber ebenfalls ein kühler, Schatten spendender Ort - und in dessen Richtung ziehen wir nun.


zuletzt bearbeitet 25.07.2018 09:51 | nach oben springen

#13

RE: [OFFEN] Ritt zum See

in Ausritte 25.07.2018 18:16
von Leila • 101 Beiträge | 173 Punkte

[Alena]
Es ist schon amüsant, dass ich nicht die einzige mit Rechts-Links-Schwäche in der Gruppe bin.Wir bummeln in der Sonne über den Feldweg, unterhalten uns über Gott und die Welt und man hört ein kollektives Aufatmen, als wir endlich in den Schatten des Waldes eintauchen.

Die vielen Tage Hitze haben auch hier Spuren hinterlassen, denn stellenweise liegt recht viel Laub am Boden, dass die Bäume in ihrer Not abgeworfen haben. Alma prustet fröhlich vor sich hin, sie mag raschelndes Laub und hat zu Herbstbeginn jeden Jahres unfassbar viel Spaß an Ausritten. Mit der nachlassenden Hitze im Wald und dem lustig raschelnden Laub müssen wir für gerade Weihnachten und Ostern auf einen Tag fallen. Ich lasse ihr den Zügel lang und die Fjordnase zieht genüsslich durch das Laub. Erst als sie von sich aus bremst, treibe ich sie energisch weiter, schließlich sind lange Zügel kein Freifahrtschein sich an sonstwas genüsslich zu tun.

"Ari, wie war deine Auszeit in Portugal eigentlich?"
Natürlich war das Fehlen aufgefallen, in meinem Kopf manifestierte sich eine Erinnerung die mit Beritt oder Bereitern zu tun hatte.

nach oben springen

#14

RE: [OFFEN] Ritt zum See

in Ausritte 26.07.2018 11:50
von Leonie • 146 Beiträge | 236 Punkte

[LIAM]
Henry hatte diese unmögliche Angewohnheit, immer an vorderster Front einer Gruppe laufen zu wollen und auch wenn ich sonst häufig versuchte, ihm zu zeigen, dass es in zweiter oder gar dritter Reihe gar nicht so schlimm ist, so musste ich heute nicht einmal dagegen ankämpfen, denn auch wenn der Dunkelbraune bei Bewegung plötzlich hellwach wurde und neugierig durch die Gegend schaute, so schien es ihm heute für Machtkämpfe zu warm zu sein. Nicht jedoch, um immer mal wieder nach rechts und links zu seinen Nebenmännern zu schauen, hier mal zu giften und da zu einem Zwicken anzusetzen. Da ich meinen Pappenheimer nun mittlerweile doch recht gut einschätzen konnte, wusste ich das meist früh genug zu verhindern. Die Käbbeleien zwischen den Orientierungsschwachen quittierte ich mit einem amüsierten Lächeln.
"So lange ihr den Sattel noch richtig rum aufs Pferd legt, ist ja nicht alles verloren", stichelte ich und blickte durch die Runde, die fast ausschließlich ohne Sattel unterwegs war. Ich hatte heute eigentlich nicht mal vorgehabt zu reiten und so spürte ich dort, wo meine Shorts endeten, das kurze Sommerfell meines Wallachs, dass sich bereits jetzt leicht schwitzig anfühlte. Ich strich dem Braunen gedankenverloren über den Mähnenkamm und gab mich kurz der Ruhe hin, die vermutlich nicht allzu lange weilen würde.

[ARI]
Nachdem wir uns erst einmal auf eine Richtung geeinigt hatten, setzte sich die Prozession aus den unterschiedlichsten Pferden fast schweigend in Bewegung. Manche schienen damit beschäftigt zu sein, ihre Vierbeiner vom Vorteil einer solche großen Gruppe zu überzeugen und bei Liam sah ich, dass er verhindern musste, dass Henry seinen Nebenmann zwickt. Spielkind, alle beide! Eine Weile beobachte ich Alma dabei, wie sie durch die Laubmassen stapft und sie erinnert mich ein wenig an ein Kind, dass im Herbst fröhlich durch die letzten Zeugen des Sommers pflügt. Ich schmunzele.
"Hm?", mache ich tagträumerisch, als ich merke, dass Alena mich wohl angesprochen hatte. "Achso! Portugal. Haha, eine Auszeit war es zwar vom Wetter hier, aber sonst musste ich mehr arbeiten, als ich es hier je tun würde."
Ich dachte grinsend zurück an mein halbes Jahr, in dem ich recht plötzlich aufgebrochen war und den anderen zum Teil erst kurz vorher oder gar kurz nach meiner Ankunft davon berichtete, dass ich zwar wiederkäme, sich das allerdings noch eine Weile ziehen würde.
"Ich hab unfassbar viel gelernt, gerade auch mit meinen beiden, da schleichen sich doch viele Fehler ein, wenn man sein eigener Trainer ist", lachte ich. "Aber gerade mit ganz rohen Pferden arbeiten zu können, hach, das war schon toll. Da will man doch gerade noch einen Jungspund ziehen. Wie sehen denn eigentlich eure Planungen aus, hier? Irgendwelche Neuzugänge im Blick?" Ich blinzele durch die Runde.

nach oben springen

#15

RE: [OFFEN] Ritt zum See

in Ausritte 26.07.2018 17:09
von Leila • 101 Beiträge | 173 Punkte

"Oh, aber ja, das kann ich verstehen. Ich habe Tscherno ja damals selber ausgebildet und in meiner Familie ist die Reiterei ziemlich groß geschrieben, Alma kannte auch nur den Reiter im Sattel in allen Grundgangarten, als ich sie gekauft habe. Es ist schön, die Entwicklung mit verfolgen zu können. Trotzdem kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, das auch beruflich zu machen, ich baue zu schnell Beziehungen zu Pferden auf und kann auch nicht ohne."
Ich denke an die Phase in meiner Jugend zurück, in der nach den Fragen zur schulischen Leistung direkt die reiterliche abgefragt und beurteilt beziehungsweise verurteilt wurde. Ich bin wirklich froh, dort raus zu sein.

"Ich bin derzeit mit meinen beiden Mädels sehr glücklich. Endlich habe ich wieder genug Zeit, beiden gleichermaßen gerecht werden zu können. Solange es beiden so gut geht wie jetzt, sehe ich keinerlei Gründe für eine Neuanschaffung", resümiere ich.

Alma versucht erneut, nach Laub zum Knabbern zu angeln und nur gerade eben kann ich verhindern, dass sie stehen bleibt.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Melli
Forum Statistiken
Das Forum hat 150 Themen und 561 Beiträge.